banner002

Zum Zmorge gab es viele verschiedene Dinge (Nutella, Müesli…). Danach haben wir unsere Sachen gepackt und fuhren um ca. 9.30 Uhr etwa ¾ Stunden zum Training. Dort angekommen war das Wetter eisig kalt, (fast) wie in der Antarktis. Niemand war ohne Thermo. Am Morgen haben wir zwei verschiedene Trainings mit dem Kompass gemacht, welche Jasmin vorbereitet hat.

Zum Zmittag gab es Lunch, den wir uns vor Ort selber zusammengestellt haben. Danach haben alle Kinder 15-14 gespielt. Als niemand mehr 15-14 gespielt hat haben Merit (Ginny Weasley) und Greta (Seamus Finnigan) allen anderen Namen aus Harry Potter gegeben, die selten zu den Personen gepasst haben.

Am Morgen fuhren wir mit den Autos zu unserem Lagerhaus in Lignières. Dann haben wir Lunch gegessen. Danach sind wir mit dem Auto etwa 5 Minuten zum Wald gefahren. Der Weg war sehr kurz. Wir haben zum Einwärmen ein lustiges Einlaufspiel gemacht. Im Laufgebiet hatte es viele Weidezäune und viele von uns wurden stark erwischt. Wir haben zwei verschiedene Bahnen gemacht, doch viele Posten waren identisch. Nach dem Training waren unsere Schuhe pflotschnass. Es war eiskalt. Deshalb sind wir direkt ins Lagerhaus zurückgefahren. Später haben die Jüngeren (D/H 10-12) Tricks mit Luftballonen gemacht und die Älteren haben gedehnt. Danach haben wir Älplermagronen zum Znacht gegessen. Das Essen war sehr fein. Der Tag war sehr aufregend und toll.

Carlotta, Helena und Elisabeth

An einem Mittwochabend Ende August war es wieder soweit. 20 Tannliflitzer trafen sich in Aarau für das alljährliche Minigolfturnier. Mehr dazu im Bericht der Sieger.

Auch dieses Jahr fand das alljährliche Minigolfturnier trotz Corona statt. Wir trafen uns am Mittwoch den 26. August um 17:30 in der Minigolfanlage im Telli. Als dann auch alle da waren teilten wir uns in Vierergruppen auf. Wir fingen an zu spielen und schauten einander zu wie wir das Loch trafen (oder eben nicht). Bei der Nummer 18, der letzten Bahn, trafen sich die Gruppen wieder. Wir zählten unsere Punkte zusammen, um zu schauen ob man noch Chancen hatte um zu gewinnen. Man sah, dass es ziemlich knapp wurde und wartete gespannt, bis man dran kam, um den letzten Schuss zu absolvieren.

Die Weisungen und das Schutzkonzept vom 1. Suhrer Abend OL sind ab sofort hier zu finden:

Suhrer Abend OL 2020 (HTML)

 

 

 

 

 

 

Nachdem am Samstag unsere frischgebackenen Schweizermeister in der Sprintstaffel in der Kategorie SS60 gekührt wurden, ging es am Sonntag bei der SPM nahtlos weiter.

Mit Lilly Graber bei D18 und Marietta Nussbaum bei D65 dürfen wir 2 Schweizermeisterinnen feiern. Und bei den Herren ersprintete sich Peter Lais die Bronzemedaille bei H60. Ganz herzliche Gratulation allen Medaillengewinnern.

Weitere hervorragende Top 10 Resultate wurden von diversen Läuferinnen und Läufern erkämpft:

7. Rang: Tirza Bieri (D12)

6. Rang: Jasmin Schwammberger (DAL)

6. Rang: Samuel Bieri (H10)

7. Rang: Christian Bieri (H40)

10. Rang: Dieter Eichenberger (H65)

Alle weiteren Suhrer Resultate: Rangliste SPM 2020 (HTML)

Marietta Nussbaum, Dieter Eichenberger, Urs Nussbaum und Monika Quidort sind Schweizermeister in der Sprintstaffel. Dank vier fehlerfreien Läufen liefen die vier von Beginn weg vorne mit und konnten sich in der Kategorie SS60 souverän den Sieg sichern.
Herzliche Gratulation!

 

Die weiteren Suhrer Resultate:

16. Rang SS45: Peter Lais, Christian Bieri, Christian Häfliger, Andrea Grüniger
21. Rang SS16: Rosa Bieri, Quirin Lüthi, Damian Sommer, Elisabeth Bieri