banner004

In den letzten Wochen fanden die Testläufe für die EYOC- und JWOC-Selektionen statt. Nebst der SPM in Zwingen zählten ein Mittel- und ein Langdistanzwettkampf im Neuenburger Jura zu den Testläufen. Für die JWOC-Selektionen gibt es im Juli nochmals zwei weitere Testläufe.

Bei den Suhrerinnen gibt es Grund zu feiern: Rosa Bieri hat sich dank sehr guten Testläufen bei D18 für den EYOC in Litauen selektionieren können – herzliche Gratulation!! Nachdem der letztjährige EYOC wegen Corona nicht hat stattfinden können (Ersatzwettkämpfe für Schweiz + Frankreich im Jura) drücken wir die Daumen, dass es mit Rosas erstem Einsatz an internationalen Titelkämpfen nun klappt!

Link zur EYOC-Webseite: https://www.eyoc2021.lt

Das Herbstlager 2021 findet vom Montag 4. Oktober bis am Samstag 9. Oktober in Rüti bei Riggisberg BE statt. Alle weiteren Infos findet ihr in der Ausschreibung.

Ausschreibung Herbstlager 2021 (PDF)

 

 

 

 

Schon, als wir uns um zwei am Nachmittag am Forstwerkhof in Aarau trafen, regnete es.

Wir wurden von Jasmin und Mötzli begrüsst und begannen auch gleich mit dem Anfangsspiel, damit wir warm bekamen. Das Anfangsspiel bestand aus einer Stafette. Wir mussten Teile einer OL-Karte holen und die Karte dann zusammensetzen.

Als alle Teams fertig waren, gingen wir wieder zurück zu unserem Treffpunkt und machten uns für den OL bereit. Wir brauchten nur den Kompass und einen roten Stift. Da man aber für die meisten OLs keinen Stift braucht, hatten nicht alle einen dabei. Zum Glück sind dann alle zu einem Stift gekommen.

Als wir beim Start angekommen sind, wurde uns den OL erklärt. Es war ein Postenbeschreibungs-OL.

Es gab vier Bahnen Scool, Kurz, Mittel und Lang. Bei Scool und Kurz hatte es beim Posten immer eine Frage z.B.: Wie sieht ein grosser Weg aus?

Darunter waren verschiedene Bilder aufgedruckt. Man musste das richtige Bild auswählen und den entsprechenden Posten auf die eigene Karte abzeichnen.

Einige Fotos vom Ferienkurs 2021 sind in der Bildergalerie zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als wir heute Morgen aufstanden, wussten wir das wir heute zum Seetaler Schüler-OL gingen. Wir trafen uns um 09:30 in Auenstein. Als alle da waren liefen wir zum Wettkampfzentrum. Dort angekommen, haben alle ihre Rucksäcke deponiert.

Wir liefen zum Start, der Weg war sehr lang und es ging steil hinauf. Als dort alle angekommen waren, durften bereits die ersten starten. Es gab 3 verschiedene Bahnen für uns: sCOOL, (D/H 10), D/H 12 und D/H 14.

 

Heute hatten wir OL-Kurs bis um 19Uhr30, weil wir noch zusammen gebrätelt haben.
Wir trafen uns in Buchs in der Nähe vom Waldhaus. Zuerst hat unsere Gruppe OL- Posten mit einer Karte im Wald gesucht. Es war lustig, weil ich meine Freunde immer traf. Danach durften wir OL -Posten einsammeln. Dann gingen wir zum Waldhaus. Da machten wir eine Dreierstafette mit OL -Posten. Man musste immer die Richtigen abstempeln. Es war schönes Wetter aber leider ein bisschen kalt. 

Vera B.