banner004

Um 13.45 Uhr kamen wir motiviert und mit Vorfreude beim Primarschulhaus Feld in Suhr an. Die Gruppen wurden eingeteilt und wir wärmten uns mit einem Spiel auf, dann gab es eine kurze Vorstellungsrunde. Ich gehörte zur Gruppe 1, für uns ging es mit dem Irrgarten los. Das war noch recht leicht, bis wir die Strecken auswendig laufen sollten.

Eine kurze Repetition zum Kartenlesen durfte natürlich nicht fehlen, dann starteten wir schon mit dem ersten richtigen Lauf, einem Sprint-OL quer über den Schulhausplatz. Dieser war nicht ganz ohne – ich merkte, dass ich aus der Übung gekommen bin – letztendlich schafften es dennoch alle ins Ziel.

Darauf folgte ein Hydranten-OL durch das Quartier, welcher mir sehr viel Freude bereitet hat. Es erforderte einiges an Ausdauer, dafür war einem nachher warm, obwohl das Wetter inzwischen kühler geworden ist.

Anschliessend nahmen wir unsere OL-Karten noch etwas genauer unter die Lupe und lernten die Postenbeschreibungen kennen, bevor es eine Zvieri-Pause gab.

Zum Schluss gab es ein Spiel in Dreiergruppen, bei dem man alle Strassenlampen um das Schulhaus finden und deren Nummern notieren musste. Eigentlich keine schwere Aufgabe, doch das Wetter war grauenhaft. Anstelle der Sonne hatten wir jetzt Graupel, Regen, Wind und Schnee. So wurden wir natürlich angespornt, die Aufgabe möglichst schnell zu bewältigen, weil wir alle ins Trockene wollten. Am Ende waren trotzdem alle nass und durchgefroren, wenn auch mit einem Lächeln auf den Lippen.

Vera Sch.