banner001

Heute war Montag. Der Beginn des Herbstlagers 2021. Jeder wurde in einer Gruppe in einem Auto hingefahren. Danach bezogen alle ihre Zimmer. Später (etwa um 12 Uhr), assen wir alle unser selbstmitgebrachtes Zumittagessen. Danach konnten wir noch bis um halb 3 ausruhen und das Haus entdecken. Nach dieser kurzen Pause, fuhren wir wieder in den «Autogruppen» ins Training. Das erste Auto lotste Beat. Danach fuhren alle hinterher. Wir fuhren etwa 10 Minuten bis zum Wald «Gibelegg». Wir fuhren durch Riggisberg und dann den Hang hinauf. Der erste Eindruck war ein grüner Wald.

Wir zogen uns danach um und liessen uns von Beat die Strecken vorstellen, die Steffu gelegt hatte. Die Posten hatten vorher übrigens Adrian, Severin und Jasmin gesetzt. Das Training war spannend und lernreich. Danach fuhren wir zurück. Es fing dann leider an zu regnen. Als wir dann im Lagerhaus zurück waren gingen alle Duschen. Nach einer kurzen Pause gingen wir zu einem kurzem Dehnen in die kleine Turnhalle. Später ging es zum Abendessen. Es gab Älplermakronen. Alle hatten einen grossen Appetit. Der erste Herbstlagertag war sehr cool und schnell vergangen.

Lukas, Yann und Bernhard