banner004

Die Rangliste vom 39. Suhr by Night im Dägermoos.

Der diesjährige Weihnachtskerzli-OL führt durch das Herz des weihnachtlich geschmückten Aarau’s – herzlich sind alle dazu eingeladen. Am Mittwoch, 13. Dezember 2017 um 18.15 Uhr treffen wir uns beim Holzmarkt in Aarau (Denkmal anfangs Graben). Anmeldung bis am Montag, 11. Dezember 2017, alles weiteren Informationen in der Ausschreibung.

Am nächsten Mittwoch, 29. November 2017 starten wir in die Suhr by Night Saison 17/18. Gestartet wird um 18:30 Uhr mittels Massenstart beim Schwimmbad Entfelden. Anmeldung bis am Sonntag, 26. November 2017 möglich, danach für alle Spätangemeldeten ohne Zeitmessung (sofern noch Startplätze vorhanden).

 

Jetzt online: Startliste der angemeldeten Läufer- und Läuferinnen:

An einem verregneten Sonntagmorgen machten sich 29 Suhrerinnen und Suhrer auf den Weg in Richtung Biberist, wo die diesjährige Team-OL- Schweizermeisterschaft stattfand. In verschiedensten Team-Konstellationen waren unsere Club-Mitglieder in total 10 Kategorien vertreten.

Das kalte, nasse Wetter, sowie die vollgestopften Busse vom Bahnhof Solothurn nach Biberist trübten meine Vorfreude auf den OL ein wenig. Meine Teamkolleginnen konnten mich aber mit der Aussage, dass ich das Haus ja sonst an diesem Sonntag kaum freiwillig verlassen hätte, etwas motivieren.

Das mit 2/3 „Suhrern“ bestärkte Herren-Elite-Team (Dani F., Splais und Gante) durfte das Rennen mit der Startnummer 1 eröffnen. Mit unserer Startzeit um 10:34 Uhr gehörten wir unter den Club-Teams ebenfalls noch zu den Frühstartern.

Am Samstag, 28. Oktober 2017 trafen sich die Mitglieder der OLG Suhr nicht nur in aller Frühe im WKZ in Rupperswil um den diesjährigen Suhrentaler-OL zu lancieren - für die Tannliflitzer stand auch der wichtige ASJM-Schlusslauf auf dem Programm. Vor oder nach dem Einsatz als Helfer flitzten die Suhrer D10- bis H18K-Läufer durch den Suhrhard und testeten Gabriels Bahnen. Alle waren sich einig: tolle Bahnen, ein erstaunlich gut belaufbarer Wald und sogar noch Sonnenschein - ein toller Abschluss der ASJM-Saison 2016/17!

Früh am Samstagmorgen machte sich eine Gruppe der OLG Suhr mit dem Zug auf den Weg ins Berner Oberland, nach Grindelwald an den Fuss des Eigers. Dank sorgfältiger Planung verlief die Reise reibungslos und bei der Ankunft war auch der letzte Langschläfer voller Energie erwacht. Der Weg zum WKZ zog sich quer durch das ganze Dorf, dafür war der Weg zur Bergbahn umso kürzer. Nach vorweisen einer Rettungspfeife durfte man schliesslich in der Gondel Platz nehmen. Mit dieser ging es 1105 Höhenmeter nach oben zur Bergstation. Doch der Weg zum Start war noch weit und so wanderten wir über Stock und Stein, 280 Höhenmeter nach unten. Dort erwartete uns der Wald. Auch hier war die Höhe ein Thema, steil bergauf, steil bergab oder quer durch den Steilhang hindurch; man vergass nie, dass es ein alpines Wochenende war. Einige gewitzte Köpfe profitierten vom Studium der Weltcupbahn vom Vortag und konnten so ihre Routenwahl optimieren und sich einen Vorteil verschaffen. Andere wiederum waren froh, heil wieder aus dem ruppigen Gelände hinaus zu gelangen und im Ziel einzutreffen. Nochmals konnte man bei der Talfahrt die Berglandschaft geniessen. Währenddessen lieferten sich die Besten der Besten ein hartes Duell. Hier konnten sich die beiden Leader Matthias Kyburz und Tove Alexandersson durchsetzen und sowohl Mitteldistanz als auch Gesamtweltcup souverän für sich entscheiden. Mit dem Einlaufen des Siegers hatte auch die Sonne Feierabend und überliess ihren Platz dem Regen.