banner004

HELA 2017 - Montag, 02.10.2017

Montag

Heute durften wir bis ca 8 Uhr schlafen. Als wir im Speisesaal waren, gab es wieder ein super leckeres Essen. Nachdem wir gepackt hatten und bereit waren, verteilten wir uns auf die verschiedenen Autos. In Spiez angekommen, erwartete uns ein Sprint im Wald und im Dorf. Es gab kürzere und längere Strecken. Ca. um halb 1 assen wir Lunch, zur Auswahl hatte es Brot, Fleisch, Käse, Gürkli.....(Sandwich). Später tobten die Kinder auf dem Spielplatz und spielten ''Werwölfle''. Nach einer Weile mussten wir uns in zwei Gruppen einteilen, die mussten dann heimlich durchnummerieren, jeder musste seine Zahl sagen und so wurden die zweier Gruppen ausgelost.

Weiterlesen: HELA 2017 - Montag, 02.10.2017

HELA 2017 - Sonntag, 01.10.2017

Sonntag: 7. Nationaler OL und Weltcupfinal Sprintstaffel

Um sechs Uhr morgens gabe es Zmorge. In verschiedenen Autos fuhren wir nach Grindelwald. Das Material haben wir in der Garderobe deponiert. Danach fuhren wir mit der Gondel zur Mittelstation "Bord". Es hatte einen Offen Start, dann gab es noch Start 1 und 2. Am Start war es noch sehr kalt, wir versuchten es so gut wie möglich uns warm zu halten. Während dem OL ging es zum Teil sehr "gäch" runter / bzw. rauf.

Weiterlesen: HELA 2017 - Sonntag, 01.10.2017

HELA 2017 - Samstag, 30.09.2017

Samstag: 6. Nationaler OL und Weltcupfinal

Am frühen Morgen ging es los nach Grindelwald. Mit der Gondel fuhren wir nach ganz oben auf die Station "First". Danach liefen wir ein schmales "Wägli" runter zum Start. Das Gelände war sehr übersichtlich (Red.: nicht alle Teilnehmer waren dieser Meinung), auf dem Boden gab es Heidelbeerstauden. Im Ziel angekommen gab es einen Stand mit feinem Rivella. Mit der Gondel ging es wieder nach unten. Die Meisten haben noch den Zieleinlauf der Weltcup Läufer/innen entweder live oder auf der Leinwand geschaut.

Weiterlesen: HELA 2017 - Samstag, 30.09.2017

Tannliflitzer Championship 2017

Am Samstag dem 12.08.17 konkurrierten Topathleten um den prestigeträchtigen, viel geehrten und hoch geachteten Meistertitel. Es war ein harter Kampf um jede Sekunde zu erwarten und schon die kleinste Änderung der im Voraus gelegten Pläne konnte das aus des Traumes um den Titel bedeuten. Aber halt: Hier wird nicht etwa von den Leichtathletikweltmeisterschaften in London gesprochen, nein, auch wenn die Athleten mindestens so gut sind wie ihre grossen Vorbilder, findet der Meisterschaftskampf von dem hier die Rede ist, in einem beschaulicheren Rahmen statt. In Vordemwald (ein kleines Kaff, irgendwo in der Nähe von Zofingen) fanden nämlich die jährlichen Tannliflitzer Championship statt.

Weiterlesen: Tannliflitzer Championship 2017

Bericht Tannliflitzer Minigolfturnier

Bei sonnigem Wetter trafen wir uns zum Minigolf-Turnier in Oberentfelden. Eine Gruppe war vorher noch mit dem Velo auf dem Rütihof unterwegs. Als alle zusammen waren, gingen wir hinein und nahmen den Minigolf-Schläger und den Ball entgegen. Anschliessend teilten wir uns in Gruppen auf und verteilten uns auf der Anlage. Weil es noch andere Leute hatte, gingen wir nicht der Reihe nach, sondern absolvierten die Bahnen, die frei waren. Als alle den Parcour fertig hatten, zählte jemand aus der Gruppe die Punkte zusammen und gab es an die Leiter weiter. Diese stellten dann die Rangliste zusammen. Da wir bei diesem schönen Wetter vom Spielen erschöpft waren, spendierte der Verein jedem von uns etwas aus der Dessertkarte oder ein Getränk. Nebenbei gaben die Leiter die Rangliste bekannt und überreichten den drei Erstplatzierten noch etwas Süsses.

1. Dominik Richner
2. Janik Richner
3. Yvonne Landhäusser

Als Ehre für den ersten Platz durfte ich zusätzlich diesen Bericht schreiben.

 

Ausschreibung Herbstlager 2017

Das Weltcup-Finalwochenende in Grindelwald ist der Auftakt für unser diesjähriges Herbstlager. Im gemütlichen Ferienhaus Alpenrose in Zwischenflüh werden wir bereits ab Samstagabend logieren. Nach spannendem, schönem OL Gelände in Grindelwald werden wir ab Montag in nicht minder interessantem Gelände laufen.

Das Lager eignet sich für alle, die alleine einen OL-Wettkampf laufen können (Faustregel: ab 10 Jahren). Die Schwierigkeiten der Trainings entspricht etwa D/H 12, D/H 14 und D/H 18. Alle weiteren Informationen in der Ausschreibung.